Natur schützen

…ob Vogelschutz, Bienen, Gewässer oder Wald. Es ist natürlich besonders nachhaltig, unsere Natur direkt zu schützen und zu erhalten. Hier gibt es viel Wissen an Kinder und Jugendliche zu vermitteln. Diese Gruppen sind in Roßdorf im Naturschutz aktiv. (Gerne auch ergänzen! Melde dich!)

Es gibt uns schon seit 118 Jahren. Heute zählen wir zu den größten Imkervereinen in Hessen. Vor zwei Jahren wurden wir mit dem hessischen Imker-Nachwuchspreis des Landesverbandes ausgezeichnet.

  • Wir züchten Königinnen der Rasse Carnica und bieten diese allen Imkern an.
  • Es gibt monatliche Gesprächsrunden
  • Anfänger können bei monatlichen Neuimker-Gesprächsrunden Fragen stellen und ihr Imkerwissen aufbauen.
  • Jeder Neuimker bekommt als Starthilfe einen günstigen Ableger.
  • Im Praxisteam können sich Neuimker wöchentlich einbringen und erste Erfahrungen sammeln.
  • Wir bieten interessante Vorträge für Schulen, Kindergärten und der Gemeinde (Ferienspiele) an.
  • Tag der offenen Tür an unseren Lehrbienenstand in Roßdorf:
    Imkerei kennenzulernen:
    – Mit Kindern das Insektenhotel ausgebauen
    – verschiedene Stände mit Geruchsproben, Mikroskopen, Museums-Inventar sorgen für Abwechslung.
    – Bienenvölker anschauen im verglasten Schaubereich
  • Beim großen Ortskernfest der Gemeinde Roßdorf verkauft der Imkerverein die legendären Imkersteaks und betreibt auch einen Info-Stand. Neben dem Honigverkauf gibt es viel Infomaterial. Erfahrene Imker stehen hier Rede und Antwort. Ein Schauvolk begeistert immer wieder die Kinder.

Bienenzuchtverein-Roßdorf und Umgebung e.V.

Anschrift:

1. Vorsitzender
Manfred Maiwald
am Hasenböhl 98
64380 Roßdorf
Telefon: 06071 / 43348
E-Mail: info@Bienenzuchtverein-Rossdorf.de

Lehrbienenstand Roßdorf

Am Hasenböhl
64380 Roßdorf
Anfahrt – Lehrbienenstand

Ziele und Aufgaben:      

  • Schutz und Pflege der heimischen Vogelarten
  • Schutz und Pflege der damit zusammenhängenden Natur
  • Alle damit zusammenhängenden Arbeiten
  • Verbreitung des Naturschutzgedankens

Verwirklichung in der Praxis:

  • Heckenpflanzung an Feldrainen und Bächen, jährlicher Rückschnitt
  • Winterfütterung
  • Baumpflanzung und -Schnitt in Streuobstwiesen
  • Schadpflanzenbekämpfung; Schwerpunkt Herkulesstaude und Staudenknöterich
  • Jugendbetreuung: Schul- Projektwochen, naturbezogene Ferienspiele, Unterstützung von Aktivitäten des Kreisverbands
  • Vogelstimmenwanderungen, Lichtbildvorträge, zielgerichtete Ausflüge und Fahrten

Erfolge:

  • Festgestellte Vogelarten im Raum Roßdorf: 128 (Stand März 2005)
  • Neue Brutstätten seltener Arten: Uhu, Bienenfresser, Wanderfalke
  • Erhöhung der Turmfalkenpopulation
  • Biotop für die Gelbbauch-Unke angelegt und angenommen
  • Grundstücke am Roßberg als Freilandlabor gekauft, angelegt bzw. vorbereitet (Text: Website NABU)

Vorsitzender: Rainer Kroh

Messeler Weg 21
64380 Roßdorf
Telefon: 06154 82261
E-Mail:   ruth.kroh@gmx.de

https://www.nabu.de/

Das Zentrum für Globale Nachhaltigkeit Darmstadt ist ein Ort für Begegnungen, für Bildungsangebote zu den Themen Nachhaltigkeit, Globales Lernen, Natur- und Umweltschutz, aber auch zu spirituell ökologischen Themen und ein Informationszentrum zu unserer Projektarbeit in Ostafrika und Südost Asien.

www.zentrum-globale-nachhaltigkeit.de

Wir machen Angebote für Schulen, Fachschulen, Vereine, Kindergärten u.a. Bildungseinrichtungen,

Vorträge zu unserer Projektarbeit und zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen und im Hof des Zentrums gibt es meist eine Fotoausstellung.

Wichtige Themen unserer Arbeit, sowohl im Zentrum selbst als auch in unserer Projektarbeit in Kenia, sind Mensch-/ Wildtier-Koexistenz, Schutz der globalen Biodiversität, Wälder und Wiederaufforstungen, einfache “grüne” Technologien wie Solarkocher, Wasserfilter oder Solar-Flaschenlampen, Bildungsangebote zu verschiedensten Nachhaltigkeitsthemen.

Weitere Angebote für Schulen und andere Bildungsträger in Hessen:
Wälder der Erde – ihre Wichtigkeit, ihre Zerstörung, ihr Schutz
Indigenen Völkern eine Stimme geben! Die Rolle indigener Völker und lokaler Gemeinschaften im globalen Naturschutz.
Schüler-Netzwerk Nord – Süd   “einander begegnen, von einander lernen”
Solarkocher, Solar-Flaschenlampen, Wasserfilter, Pyrolysekocher u.a. im Einsatz in Hilfsprojekten

Im Wald zwischen Darmstadt und Roßdorf gelegen, sind wir sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Auto gut erreichbar. (Quelle: Webseite des Vereins)

 

Aus der Naturschule Darmstadt entwickelte sich die Schule Wildnisweisheit mit ganz neuen Angeboten für Erwachsene und Familien.

Die Angebote der Naturschule Darmstadt für Kinder finden Sie hier ….

Die Themen der Schule Wildnisweisheit:

  • Spirituelle Ökologie / Tiefenökologie
  • Weisheit der Natur, Spiritualität, Rituale
  • Engagierter Buddhismus
  • Wandelphasen im Leben bewältigen
  •  Naturvölker – Naturwissen
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung – Globales Lernen
  • Seminare zu Naturpädagogik

 Klaus Berger, Naturtherapeut, Achtsamkeitstherapeut, Naturpädagoge und Lehrer für spirituelle Ökologie.

Leiter der Schule Wildnisweisheit, der Naturschule Darmstadt, des Zentrum für Globale Nachhaltigkeit und der Wild Land – Wild Spirit Stiftung.

Arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Menschen in der Natur. Zahlreiche ausgedehnte Reisen in Wildnisregionen in Nord- und Ost Europa, Kanada, USA, Thailand, Laos. Lebte längere Zeit in Neuseeland und Kambodscha.

Lebt gegenwärtig in Kenia und Teile des Jahres in Deutschland.

Viele Kontakte und Freundschaften zu indigenen Menschen in Nordamerika, Neuseeland, Asien und Afrika. Über vierzig Jahre Praxis in Buddhismus. Beschäftigt sich seit vielen Jahren mit asiatischen Gesundheits- und Bewegungsübungen.

Naturschule Darmstadt

Zentrum für Globale Nachhaltigkeit Darmstadt

Wild Land – Wild Spirit Stiftung

Unsere Adresse:

Zentrum für Globale Nachhaltigkeit Darmstadt
Aschaffenburger Str. 191
64380 Roßdorf bei Darmstadt
Email: info@zentrum-globale-nachhaltigkeit.de

Projekt in Kenia: Wildlife and People Project

https://www.wildnisweisheit.de/